Chanel No. 5

Eine Modeschöpferin revolutioniert die Welt der Parfüms, als sie im Jahr 1921 ihren ganz eigenen Duft kreiert – den ersten seiner Art. Coco Chanel sucht, so ihre eigenen Worte: „Ein Duft für Frauen mit dem Duft einer Frau“. Ihr Duft soll genauso exklusiv sein wie ihr Kleidungsstil. „Eine Frau“, sagt sie, „soll Parfum überall dort tragen, wo sie geküsst werden möchte. Zum ersten Mal revolutioniert Chanel die Regeln der Parfümwelt, die bisher nur den Duft einzelner Blumen kennt.



Chanel N°5 – Eau de Parfum.

So entsteht Chanel No. 5

Coco Chanel wendet sich an Ernest Beaux, Parfümeur am Hof des russischen Zaren. Seine Suche nach Inspiration führt Ernst Beaux an den Polarkreis, wo er seine Anregungen durch die Frische des Polarmeeres unter der Mitternachtssonne des hohen Nordens findet.

Die Modeschöpferin ermutigt ihn in dieser Zeit, noch kühner zu sein. Sie verlangt nach mehr Jasmin, der wertvollsten aller Essenzen. Ylang-Ylang, Maiglöckchen, Vetiver aus Haiti, Orangenblüten, Sandelholz, Neroli-Essenz, brasilianische Tonkabohne: Es entsteht eine Komposition aus mehr als 80 Düften, ein abstraktes, geheimnisvolles Parfum, das eine extravagante, florale Fülle ausstrahlt.

Chanel Nr. 5

Chanel No. 5 – Foto von THOR (geishaboy500) unter der CC BY-2.0 Lizenz.

Zu allerersten Mal verwandelt Chanel Nr 5* die Alchemie des Duftes, indem Ernest Beaux Aldehyde innovativ einsetzt. Dies sind synthetische Stoffe, die den Duft unterstreichen, so wie Pfeffer oder Zitrone den Geschmack von Erdbeeren verstärken. Aldehyde verleihen No. 5 Vielfältigkeit, und sie machen die Duftkomposition noch geheimnisvoller und vollkommen unmöglich zu definieren. So entsteht ein Code, eine Erkennungsnummer, die die gefühlsbetonten Namen der Parfüms jener Zeit altmodisch erscheinen lassen.

Der Name Chanel No. 5

Man sagt, es erhielt diesen Namen, weil Mademoiselle Chanel den fünften von Ernest Beaux präsentierten Vorschlag auswählte. Andere sagen, dass sie die Nummer 5 wählte, weil sie eine magische, glücksbringende Zahl ist.
Es ist auch das erste Mal, dass ein Parfüm in einer einfachen Laborflasche präsentiert wird – rein, schlicht und glatt wie ein Reagenzglas. Die minimalistische Form des Flakons hebt es von den manierierten Flaschen der 1920er Jahre ab.

Die Schlichtheit des Flakons ist zeitlos. Der Verschluss aber ist wie ein Diamant geschliffen und er entspricht dem Umriss des Pariser Place Vendôme. Dieser Flakon passt sich dezent seiner Zeit an.

No. 5 wird zu einer Ikone des 20. Jahrhunderts: Nach der Befreiung von Paris am Ende des letzten Weltkriegs strömen die GIs in die Chanelboutiquen an der Rue Cambon und stehen an, um den Duft für ihre wartenden Frauen zu kaufen. Von den Vereinigten Staaten bis Japan breitet sich der Ruhm des Parfüms aus. Er wird bald zum meistverkauften Duft der Welt. 1959 wird Chanel No. 5 vom MOMA in New York geehrt und Andy Warhol stellt es in einer Reihe von Siebdrucken dar.

Chanel Nummer 5 Werbung

Werbung für Chanel Nr. 5. Foto von Elliott Brown (ell brown) unter der CC BY 2.0 Lizenz.

Die Präsentation von Chanel Nr 5

Das Haus Chanel führt für das Spitzenparfüm eine neue Art der Werbung ein, um ihn der Welt angemessen zu präsentieren: 1937 wird Mademoiselle Chanel selbst im Hotel Riz für das Magazin „Harpers Bazaar“ fotografiert und erstmalig wird bei einem Superbowl Finale für ein Parfum geworben, um nur einige Beispiele zu nennen.
No. 5 feiert einen rauschenden Erfolg. Das Parfüm ist in der Lage, einen Platz in der Geschichte der Menschen zu finden:

Marilyn Monroe verrät 1952 auf der Höhe ihres Ruhms, dass sie im Bett „nur einige Tropfen No. 5″ trage.
Jacques Helleu, von 1965 bis 2007 Art Direktor bei Chanel, wählt berühmte Menschen aus, die den legendären Duft zu verkörpern prädestiniert sind: 1968 ist es die französische Schönheit Catherine Deneuve, gefolgt von Candice Bergen, Suzy Parker, Ali Mac Graw, Lauren Hutton, Estelle Warren, Carole Bouquet, Nicole Kidman und Audrey Tautou.

Neu in der Geschichte von No. 5 bewirbt nun ein Mann das weiblichste aller Parfüms: Brad Pitt. So wird ein 1921 kreierter Duft das erfolgreichste Parfum der Welt. Chanel No. 5* widersteht der Vergänglichkeit der Mode und dem Verstreichen der Zeit, so als habe Coco Chanel die Formel der ewigen Weiblichkeit gefunden.

Parfum-Test.de – Bewertung für Chanel No. 5: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading ... Loading ...

, , , , ,

Douglas

Comments are closed.